COPA AMERICA 2021 — SÜDAMERIKANISCHE FUSSBALLMEISTERSCHAFT

Die Copa América 2021 ist die 47. Ausgabe eines der ältesten und prestigeträchtigsten Fußballturniere - der südamerikanischen Fußballmeisterschaft - organisiert von der Südamerikanischen Fußballkonföderation (CONMEBOL). Das seit 1916 stattfindende Turnier krönt eine der Copa America Mannschaften zum Südamerika Meister. Dieses riesige Turnier findet alle vier Jahre statt, aber die Copa América 2020 wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie auf 2021 verschoben. Am 1. Juni wurde Brasilien als Ausrichter des eilig verschobenen Wettbewerbs in Rio de Janeiro, Brasilia, Mato Grosso und Goias ausgewählt. Der Startschuss für die Copa América 2021 fällt am 13. Juni und endet am 10. Juli. Wir werden Dich über den Spielplan der Copa América auf dem Laufenden halten und Dich mit den neuesten Nachrichten, Quoten und Wettvorschauen zu den Spielen der Copa América versorgen.

Register

WIE WETTET MAN AUF COPA AMERICA

Die insgesamt 10 Mannschaften, die an der Copa América teilnehmen, werden auf zwei Gruppen aufgeteilt, und jede Gruppe spielt ein Rundenturnier. Die zwei besten Mannschaften jeder Gruppe und die zwei besten Drittplatzierten ziehen in die K.o.-Phase ein. Die ersten Begegnungen der Copa América wurden bereits angesetzt – also mache Dich bereit, Deinen Wettschein auszufüllen, ehe es am 13. Juni losgeht, wenn Brasilien und Venezuela um 23 Uhr (MESZ) aufeinandertreffen. Du kannst bei LV BET Wetten auf das Spielergebnis, die Gesamtzahl der Tore (Over/Under), das Ergebnis der ersten Halbzeit, die Gesamtzahl der Tore der ersten Halbzeit und Dutzende anderer umfassender Copa America Wettmärkte platzieren. 

Gruppe A: Argentinien, Bolivien, Chile, Paraguay und Uruguay. 

Gruppe B: Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Peru und Venezuela.

WETTE AUF COPA AMERICA BEI LV BET

Wenn Du daran interessiert bist, auf die Spiele des Copa America Turniers 2021 mit erstklassigen Quoten zu wetten, dann bist Du bei LV BET Sportsbook genau richtig. Hier findest Du die besten Copa America Quoten, umfangreiche Pre-Match Märkte und Live-Match-Tracking, damit Du nichts verpasst, während Du die Action genießt. Schau Dir auch unseren Sportblog an, auf dem Du die spannendsten Informationen und aufschlussreiche Wettvorschauen vor dem mit Spannung erwarteten Finale der Copa America 2021 findest.

It looks like we can't find what you're looking for. Perhaps searching will help.

Copa America

COPA AMERICA BEI LV BET — SÜDAMERIKANISCHE FUSSBALL-MEISTERSCHAFT

Copa America ist eines der ältesten und bedeutendsten Fußballturniere der Welt im Bereich des internationalen Männerfußballs. Das vom südamerikanischen Fußballverband (CONMEBOL) organisierte Turnier wird alle vier Jahre ausgetragen und krönt eine von zehn CONMEBOL-Nationalmannschaften zum Südamerikameister. Seit dem Jahr 1993 werden bei der Copa América zusätzlich zwei Mannschaften aus anderen Konföderationen eingeladen, sodass insgesamt 12 Teams um den begehrten Titel kämpfen können.

Im Zuge der Entscheidung der UEFA, die EM 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie zu verschieben, wurde das Turnier der Copa America 2020 auf das Jahr 2021 verschoben. Die Copa America 2021 ist die 47. Ausgabe des südamerikanischen Turniers und findet vom 13. Juni bis 10. Juli 2021 statt. Bleibe mit dem LV BET Sportwetten Blog am Ball, um mehr über das Event, sein Format, die Spielpaarungen und die Copa America Wettvorschau zu erfahren.

Was ist Copa America?

Ursprünglich bekannt als die Südamerikanische-Fußballmeisterschaft (Campeonato Sudamericano de Futbol auf Spanisch und Copa Sul-Americana de Futebol auf Portugiesisch), ist das Copa America-Turnier die größte und explosivste Fußballmeisterschaft Südamerikas, die seit 1916 ausgetragen wird. Alle 10 CONMEBOL-Nationalmannschaften treten an, und gelegentlich nehmen auch Mannschaften aus anderen Konföderationen am Turnier teil – wie z. B. die Konföderation des Nord-, Mittelamerikanischen und Karibischen Verbandsfußballs (CONCACAF).

Copa America Geschichte

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gelang es dem Fußball rasant, den südlichen Kontinent zu erobern; der erste internationale Wettbewerb zwischen südamerikanischen Nationen wurde 1910 ausgetragen, aber erst 1916 fand mit dem argentinischen Campeonato Sudamericano die erste Copa America offiziell statt. Dieses Turnier wurde anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Unabhängigkeit Argentiniens von der spanischen Herrschaft ausgetragen. Chile, Uruguay, Brasilien und der Gastgeber nahmen zwischen dem 2. und 17. Juli 1916 an dem Turnier teil; Uruguay erreichte ein 0:0-Unentschieden gegen Argentinien und gewann im Entscheidungsspiel im Estadio Racing Club in Avellaneda seinen ersten Titel.

Dieser Erfolg der Meisterschaft war schon vor dem Endspiel offensichtlich und veranlasste Argentinien, Brasilien, Chile und Uruguay am 9. Juli 1916 zur Gründung der CONMEBOL. In jener Zeit war die Copa América ein jährliches Ereignis. Im darauffolgenden Jahr wurde der Wettbewerb in Uruguay ausgetragen, das seinen Titel in einem Rückspiel gegen Argentinien mit 1:0 verteidigte. Im Jahr 1918 wurde das Turnier aufgrund einer Grippewelle in Rio de Janeiro, wo die Meisterschaft ausgetragen werden sollte, vorläufig auf 1919 verschoben. Der Gastgeber Brasilien gewann das Turnier in einem Play-off-Spiel gegen Uruguay mit 1:0, das sich den Titel im folgenden Jahr in Chile zurückholte.

Während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war die Copa America Meisterschaft das größte Fußballturnier der Welt, jedoch führten Spannungen zwischen den Fußballverbänden von Uruguay und Argentinien dazu, dass die Veranstaltung zwischen 1930 und 1939 ausgesetzt wurde. Im Jahr 1939 wurde eine Sonderausgabe des Turniers durch Peru ausgetragen, das den Wettbewerb dann zum ersten Mal gewann. Auch in den 40er Jahren wurden die Meisterschaften unregelmäßig ausgetragen und warfen Fragen zur Gültigkeit auf, auch wenn sie später von der CONMEBOL genehmigt wurden. In diesen Jahren wurde Argentinien die erste und einzige Nation, die drei aufeinanderfolgende Copa America Meistertitel gewann (1945-1947).

Copa America Mannschaften

Bereits seit 1993 umfasst die Copa America 12 teilnehmende Mannschaften: 10 CONMEBOL-Nationen und zwei eingeladene Mannschaften aus anderen Konföderationen, in der Regel CONCACAF-Mitglieder. Mit den Jahren wurden auch Australien, Costa Rica, Haiti, Honduras, Jamaika, Japan, Mexiko, Panama, Katar und die Vereinigten Staaten zur Copa America eingeladen. Ebenfalls wurden auch Kanada, China und Spanien eingeladen, die sich aber alle vor Beginn des Turniers wieder abmeldeten.

Wie oft findet die Copa America statt?

Noch bis zur zweiten Hälfte des Jahrhunderts variierten das Format und die Häufigkeit des Turniers; der Wettbewerb wurde jährlich, dann alle zwei Jahre, dann drei und später vier Jahre ausgetragen, wobei 6-9 Mannschaften an der Gruppenphase teilnahmen, während der jeweilige Titelverteidiger ein Freilos für das Halbfinale erhielt. Die Turniere hatten keinen festen Austragungsort, und alle Spiele wurden das ganze Jahr über in jedem Land ausgetragen. Ab 1975 kehrte das Turnier nach achtjähriger Abwesenheit unter einem neuen Namen – Copa America – zurück. Doch erst 1986 beschloss die CONMEBOL, wieder zu einem einzigen Gastgeberland zurückzukehren und den Titel alle zwei Jahre auszuspielen, was bis 2001 beibehalten wurde. Von 2001 bis 2007 wurde das Turnier alle drei Jahre und ab 2007 alle vier Jahre ausgetragen, mit Ausnahme des hundertjährigen Jubiläums der Copa America Championship 2016, die Copa America Centenario.

Wo wird die Copa America ausgetragen?

Für gewöhnlich wird die Veranstaltung im Wechsel von den 10 CONMEBOL-Mitgliedern ausgerichtet: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela. Die hundertste Turnierveranstaltung – Copa America Centenario – fand im Juni 2016 statt und wurde in den Vereinigten Staaten ausgetragen. Dieses riesige Sportereignis markierte das erste Mal, dass das Turnier von einer Nicht-CONMEBOL-Nation ausgerichtet wurde.

Copa America Sieger

Seit 2019 sind die erfolgreichsten Sieger der Copa América die Mannschaft aus Uruguay, die die Trophäe seit der Einführung des Turniers im Jahr 1916 15 Mal gewonnen hat. Argentinien ist Uruguay mit 14 Siegen dicht auf den Fersen, die alle vor 1993 errungen wurden. An dritter Stelle rangiert Brasilien mit neun Copa-America-Siegen; Paraguay, Peru und Chile gewannen zweimal, während Kolumbien und Bolivien jeweils einen Titelgewinn vorweisen können. Bis heute sind Ecuador und Venezuela die einzigen CONMEBOL-Mitglieder ohne einen Meistertitel.

Die denkwürdigsten Copa America Endspiele

Hier sind einige der bedeutendsten Endspiele in der Geschichte der Copa América:

  • Argentinien gegen Brasilien, 1937 – Hier trafen die beiden Fußball-Supermächte zum ersten Mal im Finale der Copa America aufeinander; Argentinien gewann 2:0.
  • Brasilien gegen Paraguay, 1949 – Das Finale endete mit einem atemberaubenden 7:0 für Brasilien, eine der bedeutendsten Punktedifferenzen in der Geschichte der Copa América, die nach dem 12:0-Sieg Argentiniens über Ecuador im Jahr 1942 die zweithöchste war.
  • Paraguay gegen Brasilien, 1953 – Bereits vier Jahre später holte sich Paraguay den Titel (seinen ersten) durch einen brillanten 3:2-Comeback-Sieg gegen Brasilien.
  • Peru gegen Kolumbien, 1975 – Dieses historische Finale wurde in einem System mit Hin- und Rückspiel ausgetragen; Peru gewann das Rückspiel und besiegte Kolumbien mit 1:0.
  • Uruguay gegen Brasilien, 1995 – Dieses Finale endete nach einem 1:1-Unentschieden in einem Elfmeterschießen, das Uruguay mit 5:3 gewann.
  • Chile gegen Argentinien, 2015 – Die chilenische Nationalmannschaft hat lange auf ihren ersten Sieg gewartet! Bei einem Stand von 0:0 nach 120 Minuten gewann Chile mit 4:1 im Elfmeterschießen. Im darauffolgenden Jahr wiederholte sich die Geschichte, als Chile gegen Argentinien 0:0 unentschieden spielte und seinen Titel mit 4:2 im Elfmeterschießen verteidigte.

Die besten Copa America Spieler

Bis dato führen der Argentinier Norberto Mendez und der Brasilianer Zizinho mit jeweils 17 Toren die Torschützenliste der Copa America an. Perus Lolo Fernandez und Uruguays Severino Varela liegen mit jeweils 15 Toren knapp dahinter. Überraschenderweise haben sich nur zwei Spieler aus den aktuellen Nationalmannschaften in der Top 15 Torschützenliste platziert: Paolo Guerrero aus Peru mit 14 Toren bei der Copa America und Chiles Eduardo Vargas mit 12.

Copa America 2021

Sämtliche 10 CONMEBOL-Nationalmannschaften werden an der Copa América 2021 teilnehmen; Australien und Katar, die beiden bisherigen Gewinner des AFC Asian Cup, standen bis zu ihrem Rücktritt Anfang 2021 auf der Gästeliste. Die Konföderation wurde in die Enge getrieben, das Turnier nur mit diesen 10 Mannschaften durchzuführen, was es seit 1991 so nicht mehr gegeben hat.

Copa America 2021 Format

Zur Copa America werden die 10 bereits feststehenden Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt:

CONMEBOL Südzone (Gruppe A): Argentinien, Bolivien, Chile, Paraguay und Uruguay.

CONMEBOL Nordzone (Gruppe B): Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Peru und Venezuela.

In jeder Gruppe wird ein Rundenturnier gespielt, bei dem jede Mannschaft drei Spiele gegen andere Mannschaften der gleichen Gruppe absolviert. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe und die beiden besten Drittplatzierten ziehen in die K.O.-Phase ein. Für die Platzierung innerhalb einer Gruppe gibt es Punkte: drei für einen Sieg, einen für ein Unentschieden und keinen für eine Niederlage. Die Tordifferenz und die Anzahl der Tore in allen Gruppenspielen fließen zudem in die Gruppenwertung der Copa America ein. Die K.-o.-Phase ist ein Einzelausscheidungsturnier mit Elfmeterschießen zur Ermittlung des Siegers, wenn ein Spiel nach 90 Minuten im Viertelfinale und Halbfinale unentschieden steht, sowie nach Verlängerung im Copa America Finale.

Copa America 2021 Austragungsorte

Das Copa America 2021 Turnier wird in neun Spielorten in neun Städten in Argentinien und Kolumbien ausgetragen. Argentinien wird die Gruppe der Südzone in Buenos Aires, Cordoba, Mendoza, La Plata und Santiago del Estero ausrichten, während Kolumbien die Gruppe der Nordzone in Bogota, Medellin, Cali und Barranquilla empfangen wird. Jedes Land wird zwei Viertelfinalspiele und ein Halbfinale ausrichten; die Spiele um den dritten Platz und das Finale werden in Kolumbien ausgetragen. Der vollständige Spielplan der Copa America kann auf der offiziellen Website der CONMEBOL Copa America eingesehen werden.

Wo und wann die Copa America zu sehen ist

Die Copa America 2021 findet vom 13. Juni bis zum 10. Juli statt, zur gleichen Zeit wie die Europameisterschaft (11. Juni – 11. Juli). Angesichts der Tatsache, dass die EM sicherlich mehr Zuschauer anziehen wird, könnte es für die Copa America 2021 schwierig werden, die Zuschauer anzulocken.

Die Spiele der Copa America werden im Fernsehen übertragen und können von den internationalen Zuschauern auf Kanälen wie beIN Sports, NBC und ESPN oder auf Live-Streaming-Plattformen verfolgt werden. In Südamerika wird das Ereignis auf Rede Globo, SporTV, TV Publica, Bolivision, Canal 13, Venevision und anderen übertragen. In Nordamerika werden Fox Sport (Englisch) und Telemundo (Spanisch) in den Vereinigten Staaten, Televisa und Canal 4 in Mexiko und El Salvador, Teletica oder Repretel in Costa Rica und CTV in Kanada die Spiele übertragen. Am Ende des Turniers werden alle Highlights der Copa América im Fernsehen und im Internet präsentiert. Zudem werden die meisten Sender aktualisierte Tabellen der Copa América mit den neuesten Spielergebnissen und dem aktuellen Tabellenstand anbieten.

Copa America 2021 Quoten & Wetten

Nach dem Rücktritt von der Copa America 2021 im Februar stehen Katar und Australien nicht mehr auf der Teilnehmerliste. Die endgültige Liste der Teams wurde am 15. März 2021 bestätigt, wobei in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde, dass nur 10 Mannschaften an der diesjährigen Copa America teilnehmen werden; Online-Sportwettenanbieter werden in Kürze aktualisierte Copa America-Wettmärkte und -Quoten anbieten.

Zum jetzigen Zeitpunkt gilt Argentinien als Favorit auf den Titelgewinn; das Copa America 2021 Turnier könnte die letzte Chance für Lionel Messi sein, die Trophäe in den Händen zu halten, und es wäre der erste Titelgewinn der Nation seit 1993. Abgesehen von Scalonis Team sollten Wettfreunde Brasilien, Peru und Uruguay im Auge behalten, wie auch Chile, das 2015 und 2016 zwei aufeinanderfolgende Meisterschaften gegen Argentinien gewann.

Wie auf die Copa America zu wetten ist — LV BET Sportwetten

Die ersten Spieltage der Copa América stehen vor der Tür, wenn Argentinien am 13. Juni auf Chile trifft. Bevor Du Deinen Wettschein für das größte Fußballturnier in Südamerika vorbereitest, solltest Du sicherstellen, dass Deine Tipps das Tor treffen. Wähle LV BET, Dein zentraler Sportwettenanbieter, wo Du unschlagbare Quoten und eine umfassende Auswahl der brisantesten Sportereignisse des Jahres finden wirst, darunter die Copa America 2021 Meisterschaft. Du hast hier die Möglichkeit auf den Sieger der Meisterschaft, auf das Ergebnis eines Spiels, auf die Statistiken eines einzelnen Spielers oder auf eine Über/Unter-Wette, zu setzen. Bei LV BET werden Dir außerdem auch eine Vielzahl von In-Play-Wetten auf die kommenden Spiele angeboten, mit aktualisierten Copa America Quoten für einzigartige Wettmärkte, während sich die Action entfaltet.