Die Fußball WM 2022 – die Ergebnisse der Gruppenauslosung

football player taking a free kickVon Montag, dem 21. November, bis Sonntag, dem 18. Dezember, findet in Katar die Weltmeisterschaft 2022 statt. Zuvor ging am 1. April in der Hauptstadt Doha in Hinblick auf die Fußball WM 2022 die Gruppenauslosung über die Bühne. Der LV BET Sportsblog geht mit Ihnen die Ergebnisse dieser Auslosung durch und erklärt Ihnen alles, was Sie sonst noch darüber wissen sollten.

Wie viele Mannschaften nehmen an der FIFA WM 2022 teil und kann grundsätzlich jeder gegen jeden spielen?

Bei der FIFA WM 2022 messen sich zum siebten Mal am Stück 32 Nationalteams. Hierbei treten sie im Rahmen der Gruppenphase in acht Vierergruppen gegeneinander und jede Auswahl trifft einmal auf ihre Gegner. Anschließend steigen die jeweils besten zwei Teilnehmer ins Achtelfinale aus. Und nein, es kann nicht jeder gegen jeden spielen. Denn: In jeder Gruppe kann mit Ausnahme der 13 Mitglieder der europäischen UEFA lediglich eine Mannschaft pro Konföderation mitwirken.

Zudem erfolgte in Hinblick auf die Fußball WM 2022 wie vor sämtlichen weiteren Gruppenauslosungen auch eine Einteilung in Töpfe. Hierfür wurden weitgehend die Platzierungen im FIFA-Ranking, die Sie zwischen den Klammern sehen können, herangezogen. Jedoch gab es einige Ausnahmen. Die Erste davon bildete Katar, das die Nummer 51 der Welt darstellt und allerdings als Gastgeber in Topf 1 gesetzt war. Zudem stand von Anfang an fest, dass es in der Gruppe A angetreten wäre und das Eröffnungsspiel bestritten hätte. Weiters wurden die Teilnehmer an den Playoffs in den Topf 4 untergebracht. Deren Sieger werden übrigens im Juni feststehen.

Welche Teams könnten es nach den Playoffs in die WM 2022 Gruppen schaffen?

Zunächst einmal sei erwähnt, dass noch insgesamt drei Mannschaften über die Playoffs das Tickets für ihre WM 2022 Gruppen lösen können. In Europa bat die Ukraine nach Russlands Überfall auf das osteuropäische Land sein Playoff zu verschieben. Hierbei steht zunächst im Pfad A ein Auswärtsspiel gegen Schottland auf dem Programm. Anschließend reist der Sieger dieses Halbfinales nach Wales.

Zudem stehen zwei interkontinentale Playoffs auf dem Programm. Im ersten davon messen sich ein Vertreter des asiatischen AFC Konföderation und der Fünfte in der südamerikanischen CONMEBOL Konföderation. Während in Südamerika bereits Peru als Kontrahent feststeht, treten in der AFC Qualifikation zunächst Australien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gegeneinander an.

Hingegen stehen die Teilnehmer am zweiten interkontinentalen Playoff bereits fest. Und genauer gesagt fordert der Sieger in der ozeanischen Konföderation OFC, Neuseeland, den Vierten in der nord- und mittelamerikanische sowie karibische Konföderation (CONCACAF), Costa Rica, heraus. Insbesondere zwischen den beiden letztgenannten Mannschaften liegen auch fußballtechnisch Welten. Trotzdem würden sich die Costa-Ricaner gewissermaßen in jedem Fall statt in Topf 3 in Topf 4 befinden.

Weiters könnten sie nicht in der Gruppenphase gegen Kanada, Mexiko und die USA antreten. Dasselbe gilt ebenso für Peru und die bereits qualifizierten Teams aus Brasilien, Argentinien, Uruguay sowie Ecuador. Und für Australien sowie für die VAE gegen den Iran, Südkorea, Saudi-Arabien und Japan. Doch nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den Töpfen vor der Gruppenauslosung:

Topf 1 Topf 2 Topf 3 Topf 4
Katar (51) Mexiko (9) Senegal (20) Kamerun (37)
Brasilien (1) Niederlande (10) Iran (21) Kanada (38)
Belgien (2) Dänemark (11) Japan (23) Ecuador (46)
Frankreich (3) Deutschland (12) Marokko (24) Saudi-Arabien (49)
Argentinien (4) Uruguay (13) Serbien (25) Ghana (60)
England (5) Schweiz (14) Polen (26) Interkontinentales Playoff 1
Spanien (7) USA (15) Südkorea (29) Interkontinentales Playoff 2
Portugal (8) Kroatien (16) Tunesien (35) UEFA Playoff

Doch wer trifft nun in der Gruppenphase der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 gegen wen?

Sie haben natürlich völlig recht… Die Töpfe sind eine Geschichte und die Auslosung für die Gruppenphase der Fußball-Weltmeisterschaft eine völlig andere. Nachdem alle Teilnehmer an den ausständigen Playoffs im Topf 4 untergebracht wurden, stehen fünf Gruppen bereits zu 100 % fest.

Zudem tritt der Sieger des UEFA Playoffs – also Wales, Schottland oder die Ukraine – in der Gruppe B an. Weiters wurde der Gewinner des interkontinentalen Playoffs zwischen der asiatischen und der südamerikanischen Konföderation – sprich Australien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) oder Peru – in die Gruppe D gelost. Überdies misst sich der Sieger des zweiten interkontinentalen Playoffs Costa Rica vs. Neuseeland in der Gruppe E.

Ferner sei erwähnt, dass einige Mannschaften verschoben werden mussten. Das lag an der Tatsache, dass immer nur höchstens zwei UEFA-Mitglieder und jeweils ein Verband der anderen Konföderation in einer Gruppe sein darf. Zudem bestimmen die Positionen den Spielplan. Doch nachfolgend sehen Sie in Hinblick auf die Fußball WM 2022 die Ergebnisse der Gruppenauslosung:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *