Die NBA Playoffs

Von Samstag, dem 16. April, bis Sonntag, dem 19. Juni, stehen in der NBA die Playoffs auf dem Programm. Sie möchten mehr darüber und zu den teilnehmenden Franchises wissen? Dann befinden Sie sich an der richtigen Adresse. Denn: Im LV BET Sportsblog finden Sie etliche Infos zu den NBA Playoffs sowie Wetttipps, die Sie nützen können.

Die Geschichte der NBA

Vom 16. April bis zum 19. Juni gehen die Playoffs der NBA 2021/2022 über die Bühne. Hierbei handelt es sich um die 76. Auflage der National Basketball Association. Deren erste Spielzeit unter dieser Bezeichnung wurde zwischen dem Oktober 1949 und dem März 1950 ausgetragen.

In fast der Hälfte der bisherigen NBA Saisons setzten sich am Ende der Playoffs die Los Angeles Lakers und die Boston Celtics durch. Denn: Diese Franchises triumphierten bislang jeweils 17-mal. Genauer gesagt setzten sich die Lakers zuletzt im Jahr 2020 und Boston Celtic zum bisher letzten Jahr in der Ausgabe 2007/2008 durch. Danach kommt in der ewigen Siegerliste lange nichts. Denn: Die Golden State Warriors und die Chicago Bulls teilen sich mit jeweils sechs Triumphen den sechsten Platz in der Siegerliste.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Bulls seit der Saison 1997/1998 auf einen Triumph warten. Völlig anders lautet die Bilanz für die Warriors, die in den Jahren 2015, 2017 sowie 2018 jubelten. Zudem musste sie sich in der Saison 2015/2016 gegen die Cleveland Cavaliers sowie in der Spielzeit 2018/2019 gegen Toronto Raptors im Finale geschlagen geben. Bei den Raptors handelt es sich um den einzigen kanadischen Vertreter in der NBA. Die Playoffs der Vorsaison endeten Mitte Mai mit einem Finalsieg der Milwaukee Bucks gegen die Phoenix Suns. Das gelang mithilfe eines 4:2 in der Best-of-Seven-Serie.

In der NBA 2021/2022 standen 30 Franchises, 15 in der Eastern und ebenso viele in der Western Conference, in den Startlöchern. Beide Conference bestehen aus drei Divisions mit jeweils fünf Mannschaften. Die Eastern Conference umfasst die Atlantic, die Central und die Southeast Division. Und der Western Conference gehören die Teams der Northwest, der Pacific und der Southwest Division an. Der Spielplan der regulären Saison sieht 82 Spiele pro Mannschaft vor.

Anschließend nehmen ab Mitte April sechs Teams pro Conference mit Sicherheit an den Playoffs teil. Dazu gehören auf jeden Fall die Erstplatzierten der jeweiligen Division. Außerdem bestreiten sowohl in der Eastern als auch in der Western Conference jeweils vier Mannschaften In-Play-Tournaments. Diese gehen vom 12. bis zum 15. April über die Bühne.

Mit Stand 29. März stehen drei Teilnehmer an den NBA Playoffs statt. Eines hiervon, Miami Heat, steht bereits als Sieger der Southeast Division fest. In der Western Conference genießen Phoenix Suns über die gesamten Playoffs hinweg Heimvorteil. Weiters sind die Memphis Grizzlies nicht auf des Playoffs wegzudenken. Für die Indiana Pacers, die Detroit Pistons, Orlando Magic, Oklahoma City Thunder und die Houston Rockets endet die Saison Anfang April.

Für jene Teams, die die reguläre Saison und die In-Play-Tournaments überstehen, geht es in der ersten Runde der Playoffs weiter. Dort treten sie gegen andere Mannschaften ihrer Conference an. Hierbei haben der Erste gegen den Achten, der Vierte gegen den Fünften, der Dritte gegen den Sechsten und der Zweite gegen den Siebten Heimrecht. Die Sieger dieser Duelle messen sich danach in den Conference Semifinals. Deren Sieger duellieren sich anschließend um den Conference-Titel und um den Einzug ins NBA Finale.

Wetttipps und Wettquoten zu den NBA Playoffs anhand der Ergebnisse

Sie können bei LV BET laufend Wetten zu NBA Partien platzieren. Und das wird selbstverständlich ebenso zum In-Play-Tournament sowie zu den NBA Playoffs möglich sein. Jedoch lösten mit Miami Heat, den Phoenix Suns und den Memphis Grizzlies bisher erst drei Teams das Ticket für diese Saisonphase. Dann kann man natürlich der NBA Ergebnisse und der NBA Tabelle bereits weitere Teilnehmer einschätzen. Es stehen allerdings kaum Platzierungen damit einher keine Spielpaarungen fest.

In der Eastern Conference qualifizierte sich Miami Heat als Erster der Southeast Division für die NBA Playoffs. Zudem führen ebenfalls innerhalb der Eastern Conference die Philadelphia 76ers in der Atlantic Division und der Titelverteidiger Milwaukee Bucks in der Central Division. Weiters können sich die Boston Celtics (Atlantic Division) im Rennen um die NBA Playoffs nur selbst schlagen. Dahinter duellieren sich die Chicago Bulls, die Toronto Raptors und die Cleveland Cavaliers um zwei Fixplätze.

In der Western Conference stehen die dominierenden Phoenix Suns (Pacific Division) bereits als Erster in der regulären Saison fest. Somit genießen sie über die gesamten Playoffs Heimrecht. Weiters lösten die Memphis Grizzlies (Southwest Division) bereits das Ticket für diese Phase. Dahinter belegt ein Division-Konkurrent der Suns, die Golden State Warriors, den dritten Platz.

Zudem würden aus heutiger die Dallas Mavericks (Southwest Division), Utah Jazz und die Denver Nuggets (Northwest Division) aus heutiger Sicht in der ersten Runde stehen. Jedoch duellieren sich die Jazz und Nuggets sowie die Minnesota Timberwolves um den Division-Titel. Hierbei werden folgerichtig die kommenden NBA Scores ausschlaggebend sein.

Wetten auf die NBA Playoffs bei LV BET!

LV BET bietet Ihnen nicht ausschließlich zu den NBA Playoffs, sondern zur gesamten Saison Wetten zum besten Basketball Wettkampf der Welt. Hierbei können Sie sowohl Prematch- als auch Spezialwetten platzieren. Sie möchten sich einen Überblick zu allen Optionen verschaffen? Dann besuchen Sie doch die Webseite des besten Online Wettanbieters, LV BET!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *