Giro d’Italia 2022 (Radsport)

Von Freitag, dem 6. Mai, bis Sonntag, dem 29. Mai, steht der Giro d’Italia auf dem Programm. Hierbei handelt es sich um die 105. Ausgabe dieses Klassikers im Radsport. Möchten Sie mehr dazu und etwa zum Giro d’Italia Streckenplan erfahren? Keine Sorge, denn im LV BET Sportsblog ist Ihnen diesbezüglich geholfen. Außerdem erhalten Sie von uns Wetttipps zu den Favoriten, die Sie ummünzen können.

Die Giro d’Italia und ihr jeweiliger Streckenplan

Wie eingangs erwähnt, geht heuer die 105. Ausgabe des Giro d’Italia über die Bühne. Die erste Auflage davon fand im Jahr 1909 statt. Danach wurde dieser Klassiker im Radsport ausschließlich während des Ersten und des Zweiten Weltkriegs nichts ausgetragen. Im Jahr 2020 musste das Rennen aufgrund des Ausbruchs der Coronakrise auf den Oktober verlegt werden. Danach fand der Giro d’Italia 2021 mit einem normalen Streckenplan und zum traditionellen Zeitpunkt im Mai statt.

Dasselbe traf ebenso beispielsweise auf die zwei weiteren prestigeträchtigen Grand Tours, die Toure de France und die Vuelta a España, zu. Ebenso wie diese Rennen erstreckt sich beim Giro d’Italia der Streckenplan über drei Wochen und 21 Etappen. Hierbei ändert sich die Route jährlich, aber das Format bleibt grundsätzlich gleich. Das bedeutet, dass es immer zwei Zeitfahren sowie, einschließlich der Dolomiten, Durchquerungen der Alpen gibt. Weiters gibt es immer zwei bis drei Ruhetage.

Zudem sehen die Giro d’Italia, die von einer Tochtergesellschaft des Eigentümers der „Gazzetta dello Sport“ veranstaltet wird, verschiedene Wertungen vor. Dazu gehört natürlich die Gesamtwertung. Hierbei trägt der Fahrer mit der niedrigsten Gesamtzeit das Rosa Trikot. Hinzu kommen die Punktwertung, die Bergwertung, die Wertung für junge Athleten bis zum 25. Geburtstag sowie die Teamwertung.

Angefangen bei Luigi Ganna setzten sich in 69 der bisherigen 104 Giro d’Italia letztlich Italiener durch. Das liegt auch daran, dass jahrzehntelang ausschließlich italienische Fahrer antraten. Danach avancierte der Schweizer Hugo Koblet im Jahr 1950 zum ersten ausländischen Sieger. Hierbei fiel Koblets Triumph zwischen fünf Gesamtsiegen von Fausto Coppi. Dessen Landsmann Alfredo Binda in den Zwanzigerjahren sowie der Belgier Eddy Merckx in den Aufgaben 1968 bis 1974 setzten sich ebenso oft durch.

In den bislang letzten zehn Ausgaben des Giro d’Italia trug bei der letzten Etappe mit Vincenzo Nibali ausschließlich ein Lokalmatador das Rosa Trikot. Und das gelang ihm in den Jahren 2011 und 2016. Danach setzen sich der Niederländer Tom Dumoulin, die Briten Chris Froome sowie Tao Geoghegan Hart, der Ecuadorianer Richard Carapaz und der Kolumbianer Egan Bernal durch. Hierbei stieg der Titelverteidiger zum Abschluss der Giro d’Italia 2021 Route gemeinsam mit dem Italiener Damiano Caruso und dem Briten Simon Yates aufs Podest. Der Slowake Peter Sagan entschied hingegen die Punktwertung für sich.

Bei der diesjährigen Ausgabe des Giro d’Italia umfasst der Streckenplan 21 Etappen. Der Auftakt erfolgt am 6. Mai in Budapest, ehe der Tross nach drei Tagen auf Sizilien übersiedelt. Dieser Klassiker endete bislang überwiegend in Mailand, der Heimatstadt der „Gazzetta dello Sport“. Allerdings kam es ab den 60er-Jahren immer öfter zu Ausnahmen und beim Giro d’Italia 2022 geht die letzte Etappe am 28. Mai in Verona über die Bühne. Der heurige Streckenplan umfasst acht Flach-Etappen, sieben Bergetappen, zwei Zeitfahren sowie ebenso viele Hügeletappen.

Wetttipps und Wettquoten zum Giro d’Italia 2022

Sie können bei LV BET bereits Wetten auf die Gesamtsieger bei der Flandern-Rundfahrt von Anfang April, bei der Paris-Roubaix am 17. April und bei der Tour de France im Juli abschließen. Da versteht es sich von selbst, dass Sie demnächst auf den Erstplatzierten beim Giro d’Italia 2022 setzen können. Inzwischen stellen wir Ihnen die aus heutiger Sicht aussichtsreichsten Teilnehmer vor.

Aus heutiger Sicht gilt Richard Carapaz als der Favorit auf den Sieg beim 105. Giro d’Italia. Der 28-jährige ecuadorianische Fahrer des Teams Ineos Grenadiere holte sich bereits der Ausgabe im Mai 2019 den Gesamtsieg. Danach triumphierte er etwa im Vorjahr bei Olympia 2020.

Von der Papierform her stellt Joao Almeida Carapaz‘ aussichtsreichsten Konkurrenten dar. Der 23-jährige Portugiese, der für das Team UAE Team Emirates fährt, schloss die Giro d’Italia 2021 Route nach der letzten Etappe auf dem sechsten Platz ab. Allerdings zeigte der portugiesische Nationalmeister, dass außerordentlich viel Potenzial in ihm steckt.

Weiters sollten Sie Tom Dumoulin auf der Liste haben. Der 31-jährige Niederländer, der beim Team Jumbo-Visma unter Vertrag steht, setzte sich ebenso wie Carapaz bereits bei einem Giro d’Italia durch. Genauer gesagt gelang ihm das bei der Ausgabe im Mai 2017. Im Folgejahr reichte es zu einem zweiten Platz.

Von den Teilnehmern, die beim Giro d’Italia 2021 nach der Route aufs Podest der Gesamtwertung stiegen, weist Simon Yates die aussichtsreichsten Chancen auf. Der 29-jährige Brite platzierte sich im Vorjahr als Dritter.

Wetten auf den Giro d’Italia 2022 und dessen Etappen bei LV BET!

Bei LV BET können Sie laufend Radwetten platzieren, wobei das in Kürze ebenso zu diesem Klassiker möglich sein wird. Und unmittelbar vor sowie während des Giro d’Italia 2022 können Sie zu dessen Etappen sowie zu sämtlichen Wertungen Wetten abschließen. Sie möchten sich einen Überblick zu den Wettmöglichkeiten in puncto Radsport verschaffen? Dann besuchen Sie doch die Webseite des besten Online Wettanbieters, LV BET!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *