Tour de France 2022 (Radsport)

Von Freitag, dem 1. Juli, bis Sonntag, dem 24. Juli, steht die Tour de France auf dem Programm. Hierbei handelt es sich um die 109. Auflage des bedeutendsten Straßenrennen der Welt. Wollen Sie mehr dazu und unter anderem zu den Tour de France Etappen erfahren? Der Sportsblog hilft Ihnen auf jeden Fall diesbezüglich auf die Sprünge. Zusätzlich versorgen wir Sie mit Wetttipps, die Sie bei LV BET ummünzen.

Die Tour de France (TDF) bis zur Ausgabe 2021

Vom 1. bis zum 24. Juli geht also die Tour de France (TDF) 2022 über die Bühne. Es handelt sich, wie bereits erwähnt, um die 109. Auflage der Grande Boucle. Das bedeutendste Straßenradrennen fand im Juli 1903 erstmals statt. Danach kam es während des Ersten und des Zweiten Weltkriegs zu Unterbrechungen. Weiters wurde die Tour de France im Jahr 2020 wegen des Ausbruchs der Coronakrise ausnahmsweise zwischen August und September ausgetragen. Danach wurde die Tour der France 2021 um eine Woche vorverlegt und überdies mussten die Etappen in Dänemark abgesagt werden.

Diese werden heuer gewissermaßen nachgeholt. Denn: Die Tour de France 2022 beginnt am 1. Juli in Kopenhagen und mit dem ersten von zwei Zeitfahren. Anschließend folgen zwei weitere Etappen auf dänischem Terrain, ehe am 4. Juli der Transfer nach Frankreich erfolgt. Weiters umfasst der TDF Streckenplan insgesamt jeweils zwei Etappen, die in Belgien und in der Schweiz beginnen. Zudem dient das schweizerische Lausanne als Ziel einer Etappe.

Ebenso wie die beiden anderen Grand Tours, der Giro d’Italia und die Vuelta a España, umfasst der Tour de France 21 Etappen. Hierbei ändert sich der Streckenplan von Jahr zu Jahr, aber die Eckdaten bleiben gleich. So gibt es immer zwei Zeitfahren, sechs Flachetappen, fünf hügelige Etappen, zwei mittelschwere Etappen sowie sechs Hochgebirgsetappen. Zudem stehen zwei Ruhetage auf dem Programm. Die letzte Etappe am 24. Juli geht traditionsgemäß in Paris über die Bühne.

Außerdem sieht die TDF, die seit dem Jahr 1992 von der Amaury Sport Organisation (ASO) veranstaltet wird, mehrere Wertungen vor. Eine davon ist die Tour de France Gesamtwertung, wobei der Fahrer mit der niedrigsten Gesamtzeit das Gelbe Trikot überstreift. Dazu kommen die Punktwertung, die Bergwertung, die Nachwuchswertung, die Teamwertung und das Trikot für den kämpferischten Fahrer. Letzteres wird jedoch ausschließlich von der zweiten bis zur drittletzten Etappe vergeben.

Angefangen bei Maurice Garin setzten sich in 36 der bisherigen 108 Ausgaben der Tour de France. Jedoch gelang der bislang letzte Heimtriumph im Jahr 1985 mit dem fünften und letzten Titel für Bernard Hinault. Hinault stellt gemeinsam mit seinem Landsmann Jacques Anquetil, dem Belgier Eddy Merckx und dem Spanier Miguel Indurain einen der erfolgreichsten Teilnehmer an der TDF dar.

Dahinter rangiert der Brite Chris Froome mit vier Siegen (2013, 2015-2017) auf dem fünften Platz. Nach Froome gewannen bislang sein Landsmann Geraint Thomas, der Kolumbianer Egan Bernal und zuletzt zweimal der Slowene Tadej Pogacar. Bei der Tour der France 2021 benötigte Pogacar, der für das Team UAE Team Emirates fährt, fünf Minuten und 20 Sekunden weniger als der Däne Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma). Zudem wies der drittplatzierte Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) einen Rückstand von sieben Minuten und drei Sekunden auf.

Wetttipps und Wettquoten zur Tour de France 2022

Sie können bei LV BET schon Wetten auf den Gesamtsieger bei der Tour de France 2022 abschließen. Genau genommen trifft dasselbe auf die Paris-Roubaix am 17. April sowie auf den Giro d’Italia, der im Mai auf dem Programm steht, zu. Auch wenn wir noch rund zweieinhalb Monate auf die Grand Boucle warten müssen, stellen wir Ihnen die aussichtsreichsten Teilnehmer vor.

Tadej Pogacar, der die Tour de France in den Jahren 2020 und 2021 gewann, gilt auch für die TDF 2022 als der haushohe Favorit. Für den 23-jährigen Slowenen sprechen zusätzlich drei Triumphe bei Etappenrennen in diesem Jahr. Genauer gesagt setzte sich Pogacar bei der Tirreno-Adriatico, der Strade Bianche und der UAE Tour durch. Der dritte TDF Sieg des Slowenen wäre bei LV BET die Quote von 1.55 wert.

Pogacars Landsmann Primoz Roglic vom Team Jumbo-Visma gilt als sein aussichtsreichster Konkurrent. Der 32-Jährige, der alle bislang letzten drei Ausgaben der Vuelta a España gewann, wurde im Jahr 2020 Zweiter. Hierbei gewann er die vierte Etappe und trug elf Tage lang das Gelbe Trikot. Danach stürzte der bei der Tour de France 2021 in der dritten Etappe und gab vor der neunten auf. Heuer triumphierte Roglic bisher bei der Paris-Nizza. Wenn Sie auf den 32-Jährigen setzen wollen, steht Ihnen dafür die Quote von 3.75 zur Verfügung.

Wetten auf die Tour de France und dessen Etappen bei LV BET!

Sie können bei LV BET nahezu ständig Radwetten abschließen und das ist auch in Hinblick auf die TDF bereits möglich. Weiters werden zu sämtlichen Tour de France Etappen und zu den Gesamtwertungen Wettmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Sie möchten sich davon ein Bild machen? Nichts Einfacheres als das, denn: Auf der Webseite des besten Online Wettanbieters, LV BET, werden Sie fündig!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *